Success Stories

Herausforderungen. Erfolgreich. Umgesetzt.

Interactive Pioneers & Riverstate

Mit Riverstates diskreter Direktansprache zum Senior Developer, der wie die Faust aufs Auge passt

Über das Unternehmen

50 Millisekunden – so lange haben Websites Zeit, einen guten ersten Eindruck bei uns zu hinterlassen. Er entscheidet, ob wir bleiben oder es doch lieber woanders versuchen. Und die echte Überzeugungsarbeit beginnt erst danach: Wie schnell finden wir, was wir suchen? Wie sind die Ladezeiten? Wie ansprechend das Design?

In einer Welt, in der wahrlich kein Mangel an Produkten und digitalen Services besteht, macht eine gute User Experience den Unterschied zwischen Erfolg und Scheitern aus. Das Problem: Für eine gute User Experience gibt es keinen ,One Size Fits All’-Ansatz. Sie entsteht mit jedem Projekt, jeder Website und jedem Produkt aufs Neue, und muss ganz auf die entsprechende Zielgruppe zugeschnitten werden. Genau das liefern die Interactive Pioneers aus Aachen.

Seit fast 25 Jahren gestalten die Interactive Pioneers einzigartige User-Erfahrungen und stehen ambitionierten Unternehmen jeder Größe als Berater, Designer und Entwickler zur Seite. Bis heute hat das 20-köpfige Team mehr als 1.000 interaktive Lösungen für Web, Mobile, Desktop und Points of Sale realisiert.

„Wer digital erfolgreich sein will, muss eine Zusammenarbeit mit uns einfach mal erlebt haben,” erklärt Carlo Matic, Gründer und CEO der Interactive Pioneers. „Wir arbeiten gemeinsam streng user-zentriert, agil und pragmatisch. Uns reizt die User-Begeisterung, egal auf welcher Plattform, in welcher Branche, und mit welchen Kunden.”

Von klassischen Apps und Websites mit innovativen Elementen, wie dem Video-Chatbot auf der Interactive Pioneers-Startseite, bis zur Benutzeroberfläche selbstfahrender Autos haben die Creatives des digitalen Brandstudios überall dort ihre Finger im Spiel, wo Unternehmen bereit sind, neue Wege zu gehen. Zu ihren Kunden zählen große Namen wie Porsche und Sennheiser, aber auch kleine Unternehmen und Startups, die innovative Benutzererfahrungen verwirklichen möchten.

Carlo Matic

Gründer & CEO, Interactive Pioneers

Darum arbeite ich mit Riverstate:

  • Nach einjähriger Vakanz innerhalb von 2 Monaten zum Senior-Full-Stack-Webentwickler, der ideal ins Team und die Rolle passt

  • Diskrete Suche unter Rücksichtnahme der Blacklist an Unternehmen, die nicht angesprochen werden sollten

  • Gute und innovative Ansprache, die genau die richtigen Kandidaten überzeugte

  • Tipps und Inspiration, wie künftige Suchen auch selbstständig besser zum Erfolg geführt werden können

Wenig Rücklauf trotz starker Außenwirkung

Als innovative Tech-Firma mit namhaften Kunden und einer UX-Mission, die für die digitale Zukunft wie geschaffen ist, stehen die Interactive Pioneers eigentlich nicht vor dem Problem Talentmangel, mit dem viele andere Industrien zu kämpfen haben. Dementsprechend hoch sind die Ansprüche des Unternehmens:

„Wir haben uns vorgenommen, für alle Bereiche, in denen wir aktiv sind, auch wirklich die besten Leute anzustellen,” erklärt Matic. „Zudem sind wir bewusst ein kleines Team: Hier soll wirklich jeder jeden kennen. Wenn in diesem Umfeld einmal jemand wegbricht, ist es nicht einfach, diese Lücke zu schließen.”

Mit 29 Awards in der Tasche, einem namhaften Kundenstamm und einer großen Präsenz auf dem UX-Markt kann man durchaus wählerisch sein, doch ausgerechnet das starke Profil des Unternehmens machte die Kandidatensuche in den letzten Jahren schwieriger als zuvor. Die Stelle eines Senior Full-Stack-Webentwicklers war sogar länger als ein Jahr vakant.

„Wir sind in Personal und Recruiting super aufgestellt, es war in der Vergangenheit eigentlich immer so, dass Leute von sich aus zu uns gekommen sind, weil sie uns kennen,” so Matic. „In den letzten Jahren wurde es jedoch immer schwieriger Stellen selbst zu besetzen. Wir sind noch immer ein kleines Team, doch mittlerweile haben wir eine Positionierung am Markt erreicht, die sogar die Talenten, die genau richtig für uns wären, Respekt einflößt. Deshalb haben wir uns Unterstützung bei Riverstate gesucht.”

Direktansprache mit klar gesteckten Grenzen

Externe Recruiting-Unterstützung war in der fast 25-jährigen Firmengeschichte der Interactive Pioneers ein Novum, und zuvor hatte man auf diesen Schritt auch bewusst verzichtet. Der Grund: Das lokal verwurzelte Unternehmen pflegt viele Beziehungen zu Partnern, Kunden und anderen Firmen, die für eine Direktansprache nicht infrage kommen. Deshalb war es Carlo Matic und seinem Team wichtig, einen Recruiting-Partner zu finden, der trotz strenger Limits die richtigen Talente ausfindig macht und mit Fingerspitzengefühl und Diskretion vorgeht.

„Wir haben gerade hier in der Region viele Kunden und Partner, denen wir natürlich niemandem abwerben möchten. Deshalb erhielt Riverstate eine ausführliche No-Go-Liste dieser Unternehmen, zu denen es keine Berührungspunkte geben sollte. Und es zeigte sich, wir konnten uns zu 100% auf Riverstate verlassen.”

Auch die Angst, trotz des finanziellen Mehraufwands nicht die richtige Person zu finden, hatte die Interactive Pioneers bisher von professionellem Recruiting ferngehalten. „Wir haben in der Vergangenheit schon Angebote erhalten, bei denen wir das Gefühl hatten, dass man als Kunde der einzige ist, der das Risiko trägt, falls es mit einer Suche nicht klappt,” so Matic. „Bei Riverstate hat man uns einen fairen Deal geboten, der uns zuversichtlich stimmte, dass wir gemeinsam die richtigen Talente finden werden.”

„Wir haben gerade hier in der Region viele Kunden und Partner, denen wir natürlich niemandem abwerben möchten. Deshalb erhielt Riverstate eine ausführliche No-Go-Liste dieser Unternehmen, zu denen es keine Berührungspunkte geben sollte. Und es zeigte sich, wir konnten uns zu 100% auf Riverstate verlassen.”

„Der Mix aus fachlicher, kreativer und menschlicher Kompetenz ist eine seltene Kombination, die man erstmal finden muss. Und Riverstate war da überzeugend schnell: Schon beim zweiten Kandidaten waren es nur gewisse Nuancen, die gefehlt haben, und der Dritte hat dann wie die Faust aufs Auge gepasst.”

„Unser Anspruch an bzw. das Ergebnis unserer Arbeit flößt vielen Jobinteressenten überflüssigen Respekt ein und hält sie von einer Bewerbung ab. Aber aufgrund der empathischen Ansprache von Riverstate hat unter diesen zurückhaltenden Kandidaten tatsächlich ein besonders kompetenter Bewerber den Weg zu den Interactive Pioneers gefunden.”

„Wir haben mit Riverstate einen neuen Kollegen gefunden, der sehr engagiert ist, viel Erfahrung mitbringt und mit dem unsere Kollegen unheimlich gern zusammenarbeiten möchten. Natürlich motiviert uns das als Team und wir freuen uns auf die neuen, gemeinsamen Herausforderungen.”

Mix aus Erfahrung, Fachwissen, Ambition und Persönlichkeit

Für die vakante Senior-Position im Bereich Full-Stack-Webentwicklung suchte das Interactive Pioneers-Team eine Person, die Lust auf die Vielseitigkeit der Arbeit eines innovativen Digitalstudios hat und dabei gut ins eng zusammengeschweißte Team passt. Um den richtigen Mix aus Erfahrung, Fachwissen, Ambition und Persönlichkeit zu finden, erstellte Lead-Recruiterin Michaela Rütten beim Setup-Tag vor Ort ein passgenaues Kandidatenprofil.

„Um die richtigen für uns zu finden, war der Setup-Tag ganz entscheidend,” erinnert sich Matic. „Dabei haben wir auch gutes Feedback bekommen, wie wir nach außen hin wirken und wo der Markt heute steht, beispielsweise was Benefits angeht. Der Setup-Tag hat uns also auch ins Gespräch gebracht und zum Nachdenken angeregt.”

Als es nach dem Setup-Tag ans Erstellen einer Arbeitgeberpräsentation mit Videoansprache ging, sahen sich die Interactive Pioneers natürlich ganz in ihrem Element. „Das Format der Videoansprache fanden wir toll und innovativ,” so Matic. „Weil uns wichtig war, dass die Präsentation auch optisch unsere Handschrift trägt, haben wir unsere Creatives natürlich ebenfalls beteiligt. Dadurch konnten wir gemeinsam mit Riverstate eine Präsentation erstellen, die wirklich authentisch ist.”

Der Senior Full-Stack-Webentwickler, der wie die Faust aufs Auge passt

Mit einem genauen Bewerberprofil und einer maßgeschneiderten Präsentation im Schlepptau machte sich Lead-Recruiterin Michaela Rütten auf die Suche. Trotz der langen Blacklist, die das Feld etwas einschränkte, mussten sich die Interactive Pioneers nicht mehr lange gedulden: Nach mehr als einem Jahr Vakanz fand die Suche mit Riverstate schließlich innerhalb von 2 Monaten endlich ein Ende.

„Der Mix aus fachlicher, kreativer und menschlicher Kompetenz ist eine seltene Kombination, die man erstmal finden muss,” so Matic. „Und Riverstate war da überzeugend schnell: Schon beim zweiten Kandidaten waren es nur gewisse Nuancen, die gefehlt haben, und der Dritte hat dann wie die Faust aufs Auge gepasst.”

Bei der Suche bestätigte sich die Theorie des Teams, dass die richtigen Talente gar nicht so weit entfernt waren: Einige der vorgestellten Kandidaten, einschließlich des erfolgreichen Bewerbers, kannten die Interactive Pioneers nämlich bereits – und umgekehrt.

„Unser Anspruch an bzw. das Ergebnis unserer Arbeit flößt vielen Jobinteressenten überflüssigen Respekt ein und hält sie von einer Bewerbung ab,“ so Matic.  „Aber aufgrund der empathischen Ansprache von Riverstate hat unter diesen zurückhaltenden Kandidaten tatsächlich ein besonders kompetenter Bewerber den Weg zu den Interactive Pioneers gefunden.”

Vom Setup-Tag bis zur Vertragsunterzeichnung des neuen Mitarbeiters fühlte sich der Geschäftsführer dabei stets exzellent beraten: „Riverstate hat gute Prozesse und eine gute Struktur. Alle einzelnen Aspekte bei der Suche und Vorbereitung wurden immer gut erklärt und transparent aufgezeigt.”

Ein neuer Pionier im Team

Mit dem neuen Mitarbeiter haben die Interactive Pioneers, denen Talente im Durchschnitt mehr als dreimal so lange erhalten bleiben wie in der Branche üblich, einen weiteren Pionier dazugewonnen. Weil es an Projekten nicht mangelt, kann das Team den Neuzugang kaum erwarten:

„Wir haben mit Riverstate einen neuen Kollegen gefunden, der sehr engagiert ist, viel Erfahrung mitbringt und mit dem unsere Kollegen unheimlich gern zusammenarbeiten möchten”, so Matic. „Natürlich motiviert uns das als Team und wir freuen uns auf die neuen, gemeinsamen Herausforderungen.”

Künftig möchte das Team wieder selbst auf die Suche gehen, und fühlt sich in diesem Vorhaben durch die Zusammenarbeit mit Riverstate auch gestärkt. Für Senior-Positionen stellt der Geschäftsführer jedoch bereits eine erneute Zusammenarbeit in Aussicht:

„Gerade für normale Stellen möchten wir die Suche selbst in die Hand nehmen, und mit dem Prozess und Suchmethoden wie der Videoansprache hat uns Riverstate sicherlich inspiriert. Sollten wir zudem künftig wieder eine Senior-Stelle zu besetzen haben, würde ich aber sofort wieder das Gespräch mit Riverstate suchen.”

weitere Success Stories

Profitieren auch sie von profess­ionellem Recruiting

    Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 5 Dateien hochladen.