Success Stories

Herausforderungen. Erfolgreich. Umgesetzt.

FRANK & Riverstate

Mit internationaler Kooperation in 2 Monaten zum neuen Geschäftsführer

Über das Unternehmen

Deutsche mögen’s sauber: Allein die Gebäudereinigung ist in Deutschland eine 17,9 Milliarden Euro schwere Branche – und schmutzig werden nicht nur Gebäude. Doch zu viel Sauberkeit kann ganz anderen Schmutz verursachen: Schädliche Chemie-Cocktails machen Reinigungsmittel und -technologien zu potenziellen Gefährdern für Mensch und Umwelt.

Mit innovativen Hochdruck- und Dampfreinigungs-Technologien bietet die Firma FRANK aus Wilnsdorf Sauberkeit, die nicht nur die Kasse schont, sondern auch die Umwelt. Von der Desinfektion von Förderbändern in der Lebensmittelindustrie über die bakterielle Reinigung im Gesundheitswesen bis zu eigenen KFZ-Waschanlagen: Das Unternehmen, das zur belgischen DiBO-Gruppe gehört, hat für jede Situation die richtige Reinigungslösung parat.

Gemeinsam mit seinem Bruder leitet Pierre van den Borne als Geschäftsführer die 10 Unternehmen starke DiBO-Gruppe, die mehr als 200 Mitarbeitende zählt. Um diese internationale Belegschaft erfolgreich zu führen und DiBOs Vision einer sparsamen, nachhaltigen und qualitativ erstklassigen Reinigung in der gesamten Gruppe zu leben, zählt das Team im Antwerpener Hauptquartier auf Führungskräfte, denen sie über Sprach- und Landesbarrieren hinaus Vertrauen schenken kann.

Pierre van den Borne, Geschäftsführer

Geschäftsführer, DiBO

Darum arbeite ich mit Riverstate:

  • internationale Zusammenarbeit für eine erfolgreiche Besetzung einer Geschäftsführerstelle in Deutschland in nur 2 Monaten

  • hochwertige Auswahl 4 vielversprechender Kandidaten nach wenigen Wochen

  • transparente Prozesse mit von Beginn an festgelegten Zeitfenstern und Meilensteinen

  • engagierte Riverstate-Recruiterin, die selbst dann noch weitersuchte, als bereits ausreichend Kandidaten für eine erste Auswahl gefunden waren

Riverstate gewinnt den Auftrag durch Transparenz & Schnelligkeit

Als es an die Auswahl eines neuen Geschäftsführers für die Firma FRANK ging, suchte van den Borne nach Recruiting-Unterstützung für die länderübergreifende Suche: „Bei der Besetzung eines Geschäftsführers muss man sich wirklich absolut sicher sein. Eine falsche Wahl wird nämlich teurer, als jeder Recruiting-Dienst es sein könnte. Deshalb haben wir einen zuverlässigen Partner gesucht, und das hat uns zu Riverstate geführt.”

Zunächst war Riverstate nur eines von mehreren deutschen Recruiting-Unternehmen, die van den Borne und sein Team genauer unter die Lupe nahmen: „Wir haben Angebote von drei Recruiting-Anbietern erhalten, die wir nach einem ersten Gespräch gegeneinander abwägen konnten,” erklärt der Geschäftsführer. „Riverstate hat uns mit Transparenz und Reaktionsschnelle überzeugt. Während das weitere Vorgehen bei anderen Unternehmen etwas ungenau war, erhielten wir bei Riverstate direkt präzise Vorgaben, welche Schritte wann erfolgen. Wir hatten das Gefühl, dass es mit Riverstate schnell gehen wird – und so war es am Ende auch.”

Bereits nach wenigen Wochen vier hochkarätige Anwärter

Nach dem Setup-Tag vor Ort, bei dem Lead-Recruiterin Michaela Rütten die Luft bei den Reinigungs-Spezialisten schnupperte und das Unternehmen, seine Menschen und seine Kultur etwas besser kennenlernte, musste van den Borne auf erste Resultate gar nicht lange warten:

„Es hat wirklich nicht lange gedauert, bis uns Riverstate die ersten Kandidaten präsentiert hat. Jeden davon haben wir zunächst per Video-Call kennengelernt und in einem zweiten Schritt nach Wilnsdorf eingeladen, um das Arbeitsumfeld dort kennenzulernen. Dabei hat Riverstate uns und unsere Kandidaten auf jedem Schritt begleitet und den Prozess für alle Beteiligten so reibungslos wie möglich gestaltet.”

Bereits wenige Wochen nach Auftragsbeginn hatte Michaela Rütten drei vielversprechende Anwärter auf die Geschäftsführer-Position zusammengetrommelt. Doch als sich das DiBO-Team bereits an die Auswahl machte, lieferte sie nach dem Motto „das Beste kommt zum Schluss” noch einen nach:

„Wir hatten schon drei gute Kandidaten, als sich Michaela nochmal meldete und meinte, sie hätte da noch jemanden gefunden, den sie mir gerne vorstellen würde. Das fand ich auch richtig sympathisch: Riverstate hatte genug Kandidaten, um den Auftrag erstmal abzuschließen, und hat trotzdem noch weiter gesucht. Andere hätten sich sicher bereits mit der ohnehin bereits guten Auswahl zufrieden gegeben – nicht Riverstate. Und das hat am Ende den entscheidenden Unterschied gemacht.”

„Riverstate hat uns mit Transparenz und Reaktionsschnelle überzeugt. Während das weitere Vorgehen bei anderen Unternehmen etwas ungenau war, erhielten wir bei Riverstate direkt präzise Vorgaben, welche Schritte wann erfolgen. Wir hatten das Gefühl, dass es mit Riverstate schnell gehen wird – und so war es am Ende auch.”

„Es hat wirklich nicht lange gedauert, bis uns Riverstate die ersten Kandidaten präsentiert hat. Jeden davon haben wir zunächst per Video-Call kennengelernt und in einem zweiten Schritt nach Wilnsdorf, um das Arbeitsumfeld dort kennenzulernen. Dabei hat Riverstate uns und unsere Kandidaten auf jedem Schritt begleitet und den Prozess für alle Beteiligten so reibungslos wie möglich gestaltet.”

„Riverstate hatte genug Kandidaten, um den Auftrag erstmal abzuschließen, und hat trotzdem noch weiter gesucht. Andere hätten sich sicher bereits mit der ohnehin bereits guten Auswahl zufrieden gegeben – n

„Insgesamt hat es zwei Monate gedauert, bis wir unseren Wunschkandidaten gefunden haben. Und das ist wirklich eine Leistung.”

In 2 Monaten zur einstimmigen Besetzung

Denn dieser vierte Kandidat, mit dem Lead-Recruiterin Michaela das anfängliche Trio noch ergänzte, konnte sich schließlich auch gegen alle anderen durchsetzen – und diese Entscheidung war einstimmig: „Mit der Auswahl an Kandidaten, die uns Riverstate vorgestellt hat, waren wir absolut zufrieden. Doch weil alle von uns einen Kandidaten einfach besser fanden als die anderen, war die Entscheidung am Ende einfach.”

Es war das Versprechen von Transparenz und Geschwindigkeit, das van den Borne anfangs für Riverstate begeisterte. Aus diesem Versprechen wurde Realität: „Insgesamt hat es zwei Monate gedauert, bis wir unseren Wunschkandidaten gefunden haben. Und das ist wirklich eine Leistung.”

Neuer Geschäftsführer, neue Ideen

Mittlerweile arbeitet der neue Geschäftsführer bereits seit 2 ½ Monaten bei der Firma FRANK und findet eine gute Balance zwischen Beständigkeit und Innovation. „Natürlich ist wichtig, dass ein Geschäftsführer uns als Unternehmen repräsentiert und unsere Werte vor Ort auslebt,” so van den Borne. „Gleichzeitig bringt ein neuer Geschäftsführer natürlich auch neue Ideen in unser Unternehmen, und auch das bringt uns vorwärts.”

„Vorwärts” bedeutet „Wachstum”, und weil das Bedürfnis nach Sauberkeit weiter zunimmt, und nachhaltige Lösung gefragter sind denn je, ist die DiBO-Gruppe auf einem guten Weg. Für die weitere Entwicklung in Deutschland ist ein zuverlässiger Recruiting-Partner im deutschsprachigen Raum für den Geschäftsführer damit ein großer Vorteil – und mit Riverstate hat DiBO diesen Partner gefunden:

„Wenn wir in Deutschland weiter wachsen und neue Stellen zu besetzen haben, werden wir auf jeden Fall wieder bei Riverstate anfragen.”

weitere Success Stories

Profitieren auch sie von profess­ionellem Recruiting

    Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 5 Dateien hochladen.